Dep-Art-ment ARCHIV Penelope Wehrli
Penelope Wehrli Drucken E-Mail

Die Schweizer Künstlerin Penelope Wehrli hat sich mit ihren multimedialen Performances einen internationalen Namen gemacht und ist in Deutschland außerdem durch ihre langjährige Arbeit als Bühnen- und Kostümbildnerin für Johann Kresniks Choreographisches Theater bekannt. Seit 1982 entwickelt Penelope Wehrli Performance-Aktionen und raumspezifische Installationen, Ausstellungen und Filme. u.a. in New York, Tel Aviv, Amsterdam, Kassel und Berlin. Seit 2004 ist sie Professorin für Szenografie an der HfG Karlsruhe.

Die Zusammenarbeit von Penelope Wehrli und DepArtment begann mit der Projektreihe aether, einer Versuchsreihe zur Erforschung „situativer Dialoge“, in der es vorrangig um die Entwicklung von Gesprächsformaten unter Einbeziehung neuer Medien geht. Erste Station dieser Reihe war Talk to me im Juni 1998 im Kunstpavillion, Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin. Juni 1999 fand das neunstündige Ereignis Äther, Trommeln, Europa im Festspielhaus Hellerau bei Dresden statt. aether 3 – ein Spiel, eine Koproduktion mit dem Theater im Marstall und Stadtforum München, war der Versuch, einen visionären Weltentwurf in Gesprächen zu skizzieren. In Zusammenarbeit mit der Kölner Künstlerin Kyra Stratmann wurde die Installation 2001 in einem ehemaligen Münchner Bunker realisiert.


www.aether1.org