Dep-Art-ment ARCHIV Sandra Strunz
Vabanque Drucken E-Mail
von Sandra Strunz und Viola Hasselberg

In dem Theaterstück Vabanque (Premiere: Juni 2005 schauspielhannover) spielen Schauspieler und Laien jenseits der Siebzig aus Polen und Deutschland. Die Textgrundlage entstand aus Interviews zum Thema Alter, die Sandra Strunz und Viola Hasselberg mit Menschen zwischen 4 und 99 Jahren in beiden Ländern führten. Zusätzlich schrieben die Autoren Raphael Urweider und Olga Tokarczuk Monologe. Diese gemischte deutsch-polnische Produktion wurde in den Spielplan 2005/06 des schauspielhannover aufgenommen, zum Festival Impulse und dem Heidelberger Stückemarkt eingeladen und spielte u.a. an den Münchner Kammerspielen oder dem Deutschen Schauspielhaus in Hamburg.

DepArtment koproduzierte Vabanque und übernahm ab 2004 die Produktionsleitung und das Tourmanagement.

Sandra Strunz
absolvierte ihr Regiestudium am Institut für Theater, Musiktheater und Film der Universität Hamburg. Seit 1997 inszeniert sie als freie Regisseurin u.a. auf Kampnagel Hamburg, Kaserne Basel, schauspielfrankfurt, Staatstheater Stuttgart, Schauspielhaus Hamburg, schauspielhannover. Sie ist seit der Spielzeit 2006/07 Hausregisseurin am Theater Freiburg.

Die Dramaturgin und Schauspielerin Viola Hasselberg studierte angewandte Theaterwissenschaft und Musik in Hildesheim. Sie war ab 1999 Chefdramaturgin am luzernertheater. 2003 wechselte sie als Dramaturgin zum schauspielhannover und ist seit der Spielzeit 2006/07 Schauspieldirektorin und Leitende Dramaturgin am Theater Freiburg.


www.theater.freiburg.de