Dep-Art-ment ARCHIV 5. Festival Politik im Freien Theater
5. Festival Politik im Freien Theater Drucken E-Mail


Das im Rhythmus von drei Jahren stattfindende Festival Politik im Freien Theater, eine der größten Plattformen der deutschsprachigen Freien Szene, fand vom 22.10. bis 02.11.2002 in Hamburg statt.

17 professionelle Gruppen der deutschsprachigen Szene gastierten auf den Bühnen des Deutschen Schauspielhauses, des Thalia Theaters, der Hamburger Kammerspiele und auf Kampnagel. In über 45 Vorstellungen zeigten sie unterschiedlichste zeitgenössische und experimentelle Arbeiten, die sich mit aktuellen politischen und sozialen Themen auseinandersetzen. Teil des Festival war außerdem ein umfangreiches Rahmenprogramm: prominent besetzte Podien, Publikumsgespräche mit den Künstlern, Vorträge, Ausstellungen, Filme und Studententheater-Projekte.


Das Festival wurde 1988 von der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb ins Leben gerufen und fand 2002 in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung und der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg statt.


Programm und Gesamtorganisation: Richard Weber, Katharina von Wilcke

Öffentlichkeitsarbeit: Harriet Lesch



www.planb-kulturprojekte.de
www.bpb.de